Google Operatoren

Erweiterte Google Operatoren (Google Operators)  für eine bessere Suche mit der großen Suchmaschine.

Wozu braucht man diese Operatoren? Vor allem um seine eigene Suche nach Begriffen (Keywords) zu verfeinern. Bei der Suchmaschinenoptimierung spielen diese Operatoren eine Rolle, um beispielsweise seine Mitbewerber zu analysieren oder um Linkpartner bzw. Backlinks zu finden. Bitte beachten Sie dabei, die Google-Suche unterscheidet nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung und Umlaute müssen Sie nicht ersetzen. König und Koenig liefert ein identisches Suchergebnis. In diesem Artikel wird nicht auf die einfachen Operatoren + – OR * filetype stocks intext eingegangen.

site:
Sucht nur in einer benannten Website webdesign site:www.itanum.com oder findet alle bei Google indizierten Seiten einer Domain site:www.itanum.com

cache:
Die Abfrage mit [cache:] zeigt die Version der Webseite, die Google derzeit in seinem Cache (Speicher) hat. Eine Cache-Version einer Webseite kann abgerufen werden, wenn die Originalseite nicht verfügbar ist. Zum Beispiel cache:www.itanum.com wird die Google-Cache der Google-Startseite anzeigen. Hinweis: Es darf kein Leerzeichen zwischen “cache:” und der URL der Webseite stehen. Für den Fall Sie verwenden bei der Abfrage noch weitere Wörter nach der URl, wir Google diese in der gecachten Seite hervorheben.

link:
Die Abfrage [link:] listet alle Webseiten auf, die Links zu der angegebenen Webseite haben. Zum Beispiel: link: www.itanum.com listet Webseiten, die auf die iTanum-Startseite verweisen. Hinweis: Es kann kein Leerzeichen zwischen dem “link:” und der URL der Webseite stehen. An diesen Suchoperator und die angegebene Website kann kein anderer Suchbegriff angehängt werden.

related:
Die Abfrage [related:] wird Webseiten anzeigen, die “ähnlich” zu einer bestimmten Webseite sind. Zum Beispiel related:www.itanum.com listet Webseiten auf, die ähnlich der iTanum-Startseite sind. Hinweis: Es darf kein Leerzeichen zwischen dem “related” und der URL der Webseite eingefügt werden. Im genannten Beispiel werden so hauptsächlich webdesign-Referenzen angezeigt.

info:
Die Abfrage per Operator [info:] wird einige Informationen, die Google über diese Web-Seite hat ausgeben. Zum Beispiel info:www.itanum.com zeigt Informationen über die iTanum-Startseite. Hinweis: Es darf kein Leerzeichen  zwischen “info:” und der URL der Webseite stehen.

info: liefert:

  • Cache der Seite
  • Der Seite ähnelnde Websites
  • Webseiten, die über Links zur Seite verfügen
  • Auf dieser Seite verknüpfte Webseiten
  • Webseiten, die im Textbereich die URL enthalten

define:
Die Abfrage [define:] wird eine Definition der Begriffe, die Sie eingeben haben, ausgeben. Es werden dabei verschiedene Online-Quellen aufgeführt. Die Definition wird für die gesamte Phrase ausgegeben, dies bedeutet: es werden auch alle Wörter in der exakten Reihenfolge, die Sie sie eingegeben haben, betrachtet. Beispiel define:webdesign

allintitle:
Wenn Sie eine Abfrage mit allintitle: starten, wird Google die Ergebnisse auf die in der Abfrage verwendeten Wörter im Titel beschränken. Zum Beispiel allintitle:itanum webdesign werden nur Dokumente, die sowohl “itanum” und “webdesign” im Titel haben, ausgegeben.

intitle:
Wenn Sie [intitle:] in Ihrer Suchabfrage verwenden, wird Google angewiesen die Ergebnisse auf Dokumente mit diesem Wort im Titel der jeweiligen Domain zu beschränken. Mit  intitle:itanum webdesign werden Dokumente, die das Wort “itanum” in ihrem Titel besitzen und irgendwo im Dokument das Wort “webdesign” erwähnen. Nach intitle: sollte keine Lehrzeichen stehen!

allinurl:
Suchabfrage mit dem Operator [allinurl:], teilt Google mit, die Suchergebnisse auf die alle gesuchten Wörter in der URL (Domain)  zu beschränken. Zum Beispiel allinurl: itanum webdesign liefert nur Dokumente, die sowohl “itanum” und “webdesign” in der URL haben. Der Suchoperator funktioniert zwar bei Begriffen in der URL, nicht aber bei URL-Komponenten z. B. Zeichensetzung. Schrägstriche “/” werden beispielsweise gänzlich ignoriert.

inurl:
Wenn Sie [inurl:] in Ihrer Suchbfrage aufnehmen, wird Google die Ergebnisse auf Dokumente mit diesem Wort in der URL eingrenzen. Zum Beispiel inurl:itanum webdesign wird nur Dokumente liefern, die das Wort “itanum” in der URL besitzen, und die das Wort “webdesign” irgendwo im Dokument (URL oder keine Erwähnung) erwähnen. Hinweis: Es darf kein Leerzeichen zwischen dem “inurl:” und dem folgenden Wort stehen.

allinanchor:
Wenn Sie eine Abfrage mit [allinanchor:] durchführen, wird Google die Suchergebnisse, auf die mit allen gesuchten Wörtern im Anker-Text, auf ihrer Website beschränken. Zum Beispiel allinanchor: itanum webdesign liefert Dokumente, die sowohl “itanum” und “webdesign” im Anker-Text der Website besitzen. Bei einem Anker handelt es sich um eine Markierung, die in einem bestimmten Abschnitt einer Webeite eingefügt wird.

inanchor:
Wenn Sie [inanchor:] in Ihre Googl-Abfrage integrieren, wird Google die Ergebnisse auf Dokumente mit diesem Wort beschränken, die im Anker-Text stehen. Zum Beispiel inanchor: itanum webdesign liefert Dokumente, die das Wort “itanum” im Anker-Text haben und das Wort “webdesign” irgendwo im Dokument erwähnen. Hinweis: Es darf kein Leerzeichen zwischen dem “inanchor:” und dem folgenden Wort stehen!

Alle Angaben ohne Gewähr, aus eigener Recherche.